Das brauchen Sie, um sympathisch auf andere Menschen zu wirken!

 

  1. Sie müssen sich selbst kennen; Stärken und Gefahren damit Sie wissen wie Sie nach außen wirken und Korrekturen vornehmen können. Wer sich selbst annimmt, sich mag und achtsam ist, kann das auch für andere tun.
  2. Ein gut ausgeprägtes Selbstwertgefühl und das dazugehörige Selbstbewusstsein; nur wenn Sie Ihren Wert kennen und sich diesem bewusst sind werden Sie anderen Menschen beeindrucken können.
  3. Offenes, empathisches Verhalten; Interesse an anderen Menschen und zwar ehrlich, keine Vorurteile. Augenkontakt, lächeln und eine offene Haltung sind eine Einladung für Andere.
  4. Wertschätzung und Einfühlungsvermögen für die Menschen; aktiv zuhören, wahrnehmen und in die Aufgaben und Sichtweisen des Anderen hineinversetzen. Nichts mag ein Mensch mehr als die volle Aufmerksamkeit seines Gesprächspartners.
  5. Glaubwürdigkeit; die Einheit von Wort und Tat, ein guter Ruf und die Kongruenz zwischen verbaler und nonverbaler Kommunikation.
  6. Eine strahlende Erscheinung; ja auch der sogenannte „Idoleffekt“ zählt zur Sympathie. Eine immer stilvolle, ordentliche und dem Ereignis angemessene Kleidung wirkt immer, inklusive dem Equipment welches Sie benötigen und nutzen. Für den ersten Eindruck gibt es keine zweite Chance!
  7. Optimismus und eine positive lebensbejahende Wortwahl; wer will schon mit ungut gelaunten Menschen in Kontakt sein? Lachen Sie viel, sein Sie positiv im Denken und Handeln und treten Sie freundlich anderen Menschen gegenüber.
  8. Den Willen sich gefühlsmäßig anzupassen; wenn Sie es schaffen, gefühlte Ähnlichkeiten mit Ihrem Gesprächspartner (z.B. in der Stimme, Wortwahl, Körperbewegung) herzustellen, haben Sie große Chancen, dass dieser eine „gleiche Chemie“ empfindet.

 

Mehr dazu finden Sie in der 2. Auflage meines Buches „sympathisch mehr verkaufen“, dass im Frühjahr 17 erscheint!

 

Thorsten Michael Rau      www.rauseminare.de     15.01.2017