Teil 4: Performing – Leisten

In unseren vorherigen Newslettern wurden Sie bereits über die Phasen Forming, Storming und Norming informiert. Diese Phasen konnten erfolgreich bewältigt werden. Heute informieren wir Sie über die Performing Phase. Mit selbiger schließen wir zugleich auch unsere Newsletter Reihe zu den Gruppenphasen ab.

Mittels teambildender Maßnahmen und Mediationen hat sich Ihre Gruppe nach einigen Schwierigkeiten und Reibungspunkten nun auf eine gemeinsame Arbeitsstruktur und Arbeitskultur geeinigt. Einzelne Zahnräder greifen vermehrt ineinander und bringen Fluss in die Arbeitsabläufe.

Durch eine funktionale Aufgabenverteilung kann die gesamte Energie den Zielstellungen und Problemlösungen Ihres Unternehmens gewidmet werden. Der Gruppe gelingt es, aus sich selbst heraus zu arbeiten, was Führungsaufgaben auf das notwendigste beschränkt und somit neue Freiräume schafft. Dadurch entsteht eine neue Flexibilität und Solidarität unter Ihren Mitarbeitern.

Um diesen Zustand zu halten und weiter zu fördern, empfehlen wir die Durchführung von Teamevents. Diese bieten auch außerhalb des gewohnten Arbeitsumfeldes die Möglichkeit des Informationsaustausches und schaffen eine neue Verbundenheit untereinander.

Weitere Informationen, sowie zahlreiche Angebote von City Touren bis zum ultimativen Kletterevent, können Sie unserer Webseite www.rauseminare.de entnehmen.

Neues beim Team Rau Seminare:

Entdecken Sie neue Angebote unseres Teamtrainer auf unserer Webseite.

Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit und weiterhin viel Erfolg für Sie und Ihr Team,

freundlichst Ihr Team Rau Seminaregoptions reviewsнакидка Maybach

Teil 3: Norming

In unseren vergangenen Newslettern haben wir die 1. und 2. Phase eines Teamprozesses vorgestellt. Heute möchten wir Ihnen nun die 3.Phase „Norming Phase„ näher bringen. Ihr Team befindet sich in einer Phase, in welcher der gemeinsame Umgang strukturiert werden soll.

Das Team erkennt nunmehr seine eigene Komplexität und allmählich kann sich ein Wir-Gefühl bilden. Dabei werden die Vorteile der verschiedenen Teamrollen erkannt und für eine effektive und effiziente Aufgabenverteilung genutzt.

Um den gemeinsamen Weg sinnvoll und effektiv begehen zu können, werden Möglichkeiten der Konfliktlösung gesucht, Umgangsformen besprochen und Kompromisse eingegangen. Dies ist für die Gruppe sehr förderlich, da unnötige Reibungspunkte in der Gruppe nunmehr beseitigt werden. Die Gruppe wird als Erleichterung und gar als wertvoll gesehen. Nun kann ein Prozess beginnen, in dem die Aufgabenverteilung durch den offenen Austausch von Meinungen und Kooperationen besser gestaltet werden kann.

In der Gruppe werden vereinbarte „Spielregeln“ als Mittel zum Zweck genutzt um gemeinsam definierte Ziele zu erreichen.

Der Schritt in diese Phase ist sehr wichtig, bringt er Ihr Unternehmen doch um einiges voran und minimiert unnötige Reibungspunkte. Oft bilden sich Schwierigkeiten, bei denen die Gruppe den Weg selbst findet aber sehr lange dafür braucht. Durch Gruppenmediationen und Einzelgespräche unterstützen wir Sie gern dabei.

Weitere Informationen können Sie unserer Internetseite www.rauseminare.de entnehmen.

Neues beim Team Rau Seminare:

Entdecken Sie neue Angebote unseres Teamtrainer auf unserer Webseite.

Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit und weiterhin viel Erfolg für Sie und Ihr Team,

freundlichst Ihr Team Rau Seminareраскрутка нового сайтакуплю легкосплавные диски б у

Teil 2: Storming

Als Storming wird die der Forming nachfolgende Phase bezeichnet. Dabei macht diese ihrer Begrifflichkeit alle Ehre. Es geht stürmisch zu. Die neuen Mitarbeiter müssen sich aneinander gewöhnen. Da noch keine gefestigten Strukturen bestehen, kommt es zu Reibereien untereinander.
Viele verschieden Menschentypen bringen viele verschiedene Meinungen, Ansichten und Eindrücke mit. Diese werden miteinander ausgetauscht und treffen nicht immer auf Zustimmung. Auch wenn es nur ein Teil neuer Arbeitnehmer sind, welcher in Ihr Unternehmen eingegliedert werden sollen, Konflikte bleiben nicht aus. Neue Mitarbeiter schüren oft ein gewisses Konkurrenzdenken Die ersten Machtproben lassen dann nicht lange auf sich warten. Um solche Eingliederungsproblem zu vermeiden stehen wir Ihnen bereits in der Planungsphase gern zur Seite.
In der Storming Phase ist kein Gruppengefühl bestehend. Jeder ist mit sich, seinen eigenen Ängsten und Zielen beschäftigt. Das Konkurrenzdenken bremst den Gruppenprozess und lässt ein gemeinsames Ziel in weite Ferne rücken. Werden Sie hier nicht rechtzeitig aktiv zieht sich dieser schleichende Prozess über einen viel zu langen Zeitraum hin.

Weitere Informationen können Sie unserer Internetseite www.rauseminare.de entnehmen.

Neues beim Team Rau Seminare:

Entdecken Sie neue Angebote unseres Teamtrainer auf unserer Webseite.

Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit und weiterhin viel Erfolg für Sie und Ihr Team,

freundlichst Ihr Team Rau Seminareэкскурсии на майские праздники 2015симиланские острова экскурсия

Teil 1: Forming

Die beginnende Gruppenphase wird als Forming bezeichnet. Mitarbeiter kommen neu zueinander und kennen sich anfangs nicht. Aus diesem Grunde ist die Phase zunächst von sehr konventionellen Umgangsformen untereinander geprägt.
Nicht selten bestehen zu diesem Zeitpunkt bereits Vorurteile, was den Umgang miteinander zusätzlich erschwert. Gerade der erste Eindruck, zu welchem wir Seminare anbieten, ist hier ausschlaggebend. Die Mitarbeiter tasten sich langsam vorwärts. Es ist zu Beginn sehr schwer mit neuen Kollegen in Kontakt zu treten, da sich jeder Einzelne selbst in einem völlig neuen Umfeld befindet. Eine neue Arbeit, eine neue Aufgabe, neue Mitarbeiter oder ein neuer Chef streuen Unsicherheiten, welche eine hohe Konzentration auf das eigene Ich fördern. Nur langsam tasten sich die Mitarbeiter gegenseitig ab und versuchen ihre eigene Stellung in der Gruppe auszuloten.
Jeder Mitarbeiter verfolgt dabei eigene Ziele und versucht zunächst seinen eigenen Weg zu gehen. Ein Vertrauen zur Gruppe oder gar eine Zusammenarbeit besteht zu diesem Zeitpunkt noch nicht. Gerade in dieser Phase ist ein Eingreifen mittels teambildender Maßnahmen sehr förderlich und teils unumgänglich. Dazu bieten wir zahlreiche Möglichkeiten im Innen-und Außenbereich.

Weitere Informationen können Sie unserer Internetseite www.rauseminare.de entnehmen.

Neues beim Team Rau Seminare:

Entdecken Sie neue Angebote unseres Teamtrainer auf unserer Webseite.

Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit und weiterhin viel Erfolg für Sie und Ihr Team,

freundlichst Ihr Team Rau Seminareигры онлайн казино бесплатнобренды детских товаров

Trainertreffen 2010 in Berlin

In diesem Jahr kamen einige Trainer aus verschiedenen Bereichen in Berlin zusammen. Unser Aktivtrainer Steven Rau führte zu diesem Anlass einen Workshop zum Thema Erlebnispädagogik durch.

Zum Vergrößern auf Bild klicken

реплика диски купитьрекламные агентства тюмень

Erlebnis Klettertour

Unser Teamtrainer Steven lud zum Testen einer neuen Tour. Das erste Mal, mit gemischten Gefühlen aber sehr neugierig, ging ich mit. Es ging ins Kirnitzschtal (Sächsische Schweiz) und das Wetter war super. Spätestens bei der Schulung und Belehrung am Anfang des Klettersteiges, kam leichtes Bauchkribbeln auf, was sich schnell in bedingungsloses Vertrauen zu unserem Guide wandelte. Stets gesichert, kletterte ich an atemberaubenen Abgründen und wurde mit unbeschreiblichen Aussichten und Natur pur belohnt. Am Felsen gesichert auf nur einer Stahlsprosse über 150m Abgrund oder in einer Felsenspalte, bei der ich glücklich über meine letzte Diät war, und dann auch noch abseilen aus 30m Höhe ohne den Boden zu sehen, weil Geäst die Sicht versperrte. Alles Erlebnisse die Adrenalin und ein unglaubliches Glücksgefühl erzeugen. Nie wäre mir dieses gegönnt gewesen, ohne unseren Guide Steven. Das Gefühl im Team alles erreichen zu können und auch jetzt eigene Grenzbereiche zu kennen ist ein wirklich spektakuläres Ereignis. Wenn ich Vertrauen zu meinem Team habe, kann ich leichter Ängste überwinden. Danke Steven. Mögen viele unserer Kunden dieses erleben. Auch in nicht leichten Situationen behält unser Guide die Ruhe und Übersicht, die Vertrauen bringt und Konflikte nicht aufkommen läßt. Jetzt hat auch unser Team erlebt, welchen fähigen Aktivtrainer wir haben. Meine Frau, unsere Officemanagerin, hatte Ihren Tag der persönlichen Überwindungen und Erfahrungen. Sonst eher ängstlich, hat sie im Team alles geschafft.Toll.
Am 03.10.09 wird Steven diese Tour mit einem Kundenteam durchführen. Ich wäre auch gerne dabei!

Thorsten Michael Rau 19.09.2009SP Gadgetsнаборы посуды купить москва

Oftmals wird der Zusammenschluss von mehreren Einzelpersonen für einen bestimmten Zweck als Team bezeichnet. Somit stellt zunächst nahezu jede Gruppe ein Team dar. Doch die Erfolge derer sind oft sehr unterschiedlich. Für die Gruppe muss ein gemeinsames Ziel gefunden werden, das jeder Einzelne in der Gruppe erreichen möchte.

Beim Sport kann dies der Gewinn der Meisterschaft sein und im Verkauf können dies ein neuer Umsatzrekord oder einfach ein harmonisches Miteinander sein. Wichtig ist der gemeinsame Nenner. Ist dieses gemeinsame Ziel gefunden, muss geschlossen daran gearbeitet werden. Es gilt auch mal für den anderen einen Extrameter zu gehen, um sein Ziel und das der Gruppe zu erreichen.

Auch in einer Fußballmannschaft sind das gemeinsam erklärte Ziel, der gemeinsame Wille einander zu helfen und die richtige strategische Positionierung nach individuellen Fähigkeiten wichtige Voraussetzungen im Leistungsbereich.

Eine eingeschworene Gemeinschaft – macht Spaß, bringt Lebensfreude und Erfolg!

Steven Rau, 11.06.09car cover porsche boxsterкупить внешний диск киев