Haben Sie die Lizenz zum Verkaufen?

Es kann niemand sagen wir haben in Deutschland keine guten Berater. Meine Erfahrung ist, dass in vielen Branchen erstklassige Berater unterwegs sind. Ob in der Industrie oder im Handel. Hier ist die Devise: Selbstwertgefühl durch Produktwissen! Das ist auch sehr gut, solange es um reine Beratung geht. Wehe aber wenn der zu Beratende gleich auch Kunde ist. Dann muss der Kunde  schon sagen: „schreib mal auf“.  Wird das nicht gesagt, folgt ein Jammern über Internetverkauf und Wettbewerb.

Besonders im Handel kenne ich zahlreiche Verkäufer, darunter viele Experten mit mehr oder weniger viel Erfahrung in ihrer Branche. Fleißige Leute mit vielen Produktschulungen im Gepäck und einer Menge Produktwissen.

Dabei sind die Berater an vorderster Front und können den Kunden und das Gespräch über die Beratung lenken. Ähnlich ist es bei den Monteuren, sie sind zwar eher im Hinterland, sie haben dennoch den direkten Draht zum Kunden und oft auch das Vertrauen des selbigen.

Geht es darum durch eigene Fähigkeiten mehr zu verkaufen, ist es vielen eher peinlich und sie fühlen sich als Bittsteller oder Aufdrängler! Besonders im Handel ein gefährliches Spiel, das nur durch den unbändigen Bedarf der Kunden nicht öfter bestraft wird. Die verkaufstechnischen Kenntnisse sind sehr begrenzt oder werden nicht umgesetzt. Dabei gehört es zur Kompetenz eines Verkäufers sowohl die Funktion seiner Produkte zu kennen, wie auch umfangreiche zwischenmenschliche und verkaufstechnische Kenntnisse zu besitzen und umzusetzen.

Übrigens haben es einige Kunden schon bemerkt und spielen mit unseren Kundenberatern bzw. „Wunscherfüllern“ mit Ihren Forderungen und bei Preisverhandlungen Katz und Maus.

 

Es ist Zeit für Gleichberechtigung. Machen wir aus Kundenberatern wieder

 

Verkaufsberater

 

 

 

 контекстная реклама сайта ценабесплатная реклама в вк

IHK Zeugnis

IHK Zeugnis

игра рулетка онлайнцена укладка ламината